Select Page

Whey Proteine brauchst du, wenn du Sport treibst. Für die Bildung von Muskeln sind Eiweißreiche Shakes oder Kapseln für dich fast schon unverzichtbar, weil dein Körper ohne diese Zusätze keine Muskeln aufbauen könnte. Natürlich kannst du dich jetzt daran machen, diese Mittel einfach selbst ausfindig zu machen. Dabei handelt es sich um Nahrungsmittel, die du zu dir nehmen kannst, um Eiweiß natürlich aufzunehmen. Aber wir möchten es gar nicht so schwierig haben, das ist ganz sicher und deshalb nutzen wir Whey Proteine, die es schon servierfertig zu kaufen gibt. Wichtig ist, dass das Whey Protein getestet worden ist. Denn nur damit gehst du absolut sicher, ein gutes Produkt in den Händen zu halten. Unterschieden werden Whey Proteine übrigens in mehrere Gruppen und genau hierzu haben wir einen kleinen Vergleich angestellt. Wir möchten dir zeigen, wie du am besten deine Whey Proteine zu dir nimmst und deshalb haben wir Whey Protein getestet.

Welche Arten von Whey Protein wurden getestet?

Zum einen gibt es das Whey Protein als Konzentrat. Dieses ist das einfachste, das du zu dir nehmen kannst. Es wird mit der Filterung von Molke gewonnen und handelt sich um ein absolut reines Produkt, das du nehmen kannst. Dieses Mittel kommt übrigens auch in den vielen Produkten vor, die du kaufen kannst, um Muskelmasse effektiver aufzubauen. Du findest es zudem in Nahrungsergänzungsmitteln. Solltest du es noch einfacher haben wollen und dir selbst diese Shakes herstellen wollen, dann bietet sich das Konzentrat in seiner reinen Form an. Wichtig bei der Einnahme und für dich zu beachten ist dann aber, dass du nicht laktoseintolerant bist. Denn das könnte dir Durchfall bescheren. Whey Protein als Konzentrat bietet sich übrigens auch zum Abnehmen an. 

Ein weiteres Whey Protein bekommst du mit dem Kauf von Isolat. Dabei handelt es sich um ein Mittel, das durch Mikrofiltration gewonnen wird. Das Ergebnis dieser Gewinnung ist so, dass man dabei einen noch höheren Eiweißanteil erreicht, als dies mit dem Konzentrat möglich wäre. Dieses Produkt ist fast frei von Milchzucker und Fett. Also auch dann, wenn du wirklich Laktoseintolerant bist, kannst du hierauf zählen und dich darauf verlassen, dass es bei dir schon bald positive Wirkung zeigt. Das Produkt wird dich rundum begeistern, weil die schnelle Ergebnisse damit erzielen kannst, ohne Abstriche zu machen. 

Ebenfalls interessant ist ganz sicher Hydrolysat für dich. Auch hierbei kommt ein spezielles Gewinnungsverfahren zum Einsatz. Dieses Mittel wird per Hydrolyse hergestellt. Das Mittel gibt es für dich in Form von Tabletten. Diesen wird aber nachgesagt, dass sie eher bitter im Geschmack sind und deshalb greifen nur mutige Sportler darauf zurück. Aber auch du kannst es testen und für dich nutzen. Denn die Eiweißketten werden aufgespalten bei der Herstellung und das verbessert die Aufnahme im Körper. Insgesamt profitierst du somit enorm von diesen Produkten. 

Welches ist das günstigste Mittel?

Whey Protein ist in der Konzentrat Form am günstigsten für dich zum Kaufen verfügbar. Du kannst diese Form überall beimischen, wo du möchtest und von den positiven Aspekten profitieren. Aber bei den Vorteilen darfst du nicht vergessen, dass es sein kann, dass du unter einer Laktoseintoleranz leidest und das darfst du nicht vergessen.